„Bauträgerfälle“ und Umsatzsteuerproblematik (Nachricht B-S 2016/032)

Service - LogoBaurecht LogoDer Bundesfinanzhof äußert in seiner einstweiligen Entscheidung XI B 84/15 vom 17.12.2015 ernsthafte Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Inanspruchnahme der Subunternehmer in den sog. „Bauträgerfällen“ und gewährt einstweiligen Vollstreckungsschutz.

Die Richter des Senats deuteten aber an, dass die Regelung des § 27 Nr. 19 UStG zumindest für den Fall verfassungsrechtlich unbedenklich seien könne, soweit nicht der Subunternehmer durch die Neuregelung einen wirtschaftlichen Schaden erleide.

Die abschließende Entscheidung selbst bleibt der Hauptsache vorbehalten.

Signatur Artikel Schupp & Partner Allgemein

Bundesfinanzhof XI B 84/15, Entscheidung vom 17.12.2015

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.