Rechtshänder schreibt mit links – Testament voll wirksam

Zur Wirksamkeit eines Testaments Nachricht E026/2018 Rechtshänder mit links, auf die Hand kommt es nicht an, nur auf die Handschriftlichkeit Auf die Handschriftlichkeit und den Willen kommt es an Auch ein von einem Rechtshänder auf Grund von Krankheit mit der linken Hand geschriebenes Testament kann wirksam sein. Der Erblasser muss das eigenhändige Testament selbst errichten…

Rechtshänder schreibt mit links – Testament voll wirksam was originally published on Sozietät Schupp & Partner

weiterlesen

Erbauseinandersetzung per Losverfahren

  Erben mal anders – die Nachlassverteilung durch Losverfahren Nachricht E018/2018 Nachlassverteilung durch Losverfahren Im Rahmen einer Erbauseinandersetzung unter Miterben kommt es häufig zum Streit, weil keine Einigkeit dahingehend erzielt werden kann, wer welche Nachlassgegenstände erhält. Es ist in solchen Fällen möglich, die Gegenstände per Pfandverkauf zu veräußern und den Veräußerungserlös aufzuteilen. Zudem ist auch…

Erbauseinandersetzung per Losverfahren was originally published on Sozietät Schupp & Partner

weiterlesen

Auf den ernstlichen Testierwillen kommt es an!

Vollmacht oder Testament? Nachricht E007/2018 Ist ein ernstlicher Testierwille erkennbar, so kann das Testament auch anders überschrieben sein, z. B. als Vollmacht bezeichnet sein. Vor dem Landgericht Paderborn zum Aktenzeichen 2 O 148/16 und in der Berufungsinstanz vor dem OLG Hamm zum Aktenzeichen 10 U 64/16 hat Rechtsanwältin Nadine Becker ein im Bereich des Erbrechts…

Auf den ernstlichen Testierwillen kommt es an! was originally published on Sozietät Schupp & Partner

weiterlesen

Streichungen im handschriftlichen Testament

Streichungen sind einfach, aber brandgefährlich Nachricht E 004/2018   Unser Rat: Keine handschriftlichen Streichungen! Testament neu fassen! Erblasser sollten bei einem geänderten Testierwillen besser gleich das ganze Testament handschriftlich neu fassen, als zu versuchen, durch Streichungen ihren veränderten Willen zu bekunden. Das Oberlandesgericht Düsseldorf hatte sich zuletzt mit „zweideutigen Streichungen“ in einem handschriftlich errichteten Testament…

Streichungen im handschriftlichen Testament was originally published on Sozietät Schupp & Partner

weiterlesen

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016)

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hatte zu entscheiden, ob ein notarielles Testament auch nach der Rücknahme aus der amtlichen Verwahrung wirksam sein kann. Die Erblasserin hatte ihre Enkelin im Jahre 2001 in einem notariellen Testament als ihre alleinige Erbin eingesetzt. Sie verfügte gleichzeitig, dass ihre Tochter weder einen Erb- noch einen Pflichtteil bekommen solle. Wenige Tage später…

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

Rücknahme eines notariellen Testaments aus der amtlichen Verwahrung (Nachricht E 2017/016) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

weiterlesen

Schlusserbeneinsetzung im Falle des gemeinsamen Todes (Nachricht E 2016/084)

Verfügen die Ehegatten im Rahmen eines gemeinschaftlichen Testaments, dass „im Falle ihres gemeinsamen Todes“ ihre Kinder Erben sein sollen, so ist ohne weitere Anhaltspunkte nicht von einer wechselseitigen und damit verbindlichen Schlusserbeneinsetzung nach §§ 2269 Abs.I, 2270 BGB zu Gunsten aller Kinder nach dem Tode des Letztversterbenden auszugehen. Nach dem Tod des erstversterbenden Ehegatten kann…

Schlusserbeneinsetzung im Falle des gemeinsamen Todes (Nachricht E 2016/084) was originally published on Sozietät Schupp & Partner

weiterlesen

1 2 3 5